VfB Lengenfeld 1908 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassenvogtlandliga, 14.ST

VfB Lengenfeld 1908   SG Rotschau
VfB Lengenfeld 1908 2 : 2 SG Rotschau
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Sparkassenvogtlandliga   ::   14.ST   ::   03.12.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christian Mothes, Sebastian Weichold

Assists

Christian Mothes

Gelbe Karten

Martin Rahmig, Benjamin Müller, Sebastian Weichold, Nibun Amin

Zuschauer

90

Torfolge

0:1 (45.min) - SG Rotschau
1:1 (83.min) - Christian Mothes (Christian Mothes)
1:2 (87.min) - SG Rotschau
2:2 (90.min) - Sebastian Weichold

Mit Punkteteilung in die Winterpause

Auch das letzte Spiel in diesem Kalenderjahr sollte für die Zuschauer auf unserem Kunstrasen einiges an Spannung bieten. Nach dem Sieg aus der Vorwoche konnte unser Team etwas beruhigter ins Spiel gegen Rotschau gehen. Dennoch wollte man eine Niederlage auf jeden Fall verhindern. Doch die Gäste kamen sichtlich besser ins Spiel und agierten gefälliger nach vorn. Nur Chancen sollten sie sich kaum erarbeiten. Die Größte hatte dabei Schwarz, der nach Flanke von Barschdorf frei vorm Tor deutlich verzog. Für unser Team hatte Herzog die größte Chance in Hälfte eins, sein satter Schuss knallte gegen den Pfosten. Und so kam es wie es kommen musste, die Gäste gingen mit dem Pausenpfiff, durch einen abgefälschten Flachschuss, in Führung. 

Nach der Pause wurde unser Team aktiver und versuchte auf den Ausgleich zu drängen. Und so kam Müller zur größten Chance auf den Ausgleich, doch sein Weitschuss knallte ans Gebälk. Die Gäste bemühten sich über Konter die Führung auszubauen. In den letzten 10 Minuten sollte sich dann ein echter Krimi abspielen. In der 83. Minute bringt Ch. Mothes nach feinem Pass von P. Rudolph unser Team zum Ausgleich. Doch keine 4 Minuten später kam Rotschau erneut zur Führung. Dabei machten die Unparteiischen leider keine gute Figur. Das der Freistoß aus dem die erneute Führung resultieren sollte eher schmeichelhaft war, sei dabei noch geschenkt …  Es war wohl eher die stark abseitsverdächtige Position eines Rotschauers welche die Unparteiischen etwas eigenwillig deuteten und bewerteten…
Die Folgenden Proteste der Heimelf und der Zuschauer und die damit verbundene Hektik im und um das Spiel herum wären sicher gut vermeidbar gewesen. Doch unser Team bewies Moral und gab die Antwort direkt noch auf dem Platz! Wiederum nur 3 Minuten nach der Rotschauer Führung traf Weichold zum erneuten Ausgleich. Damit rettete unser Team einen Punkt, der vor allem ein Punkt der Moral war.


Quelle: sami

Fotos vom Spiel


Zurück